Kinderfeuerwehr unterwegs

Wie wird ein Feuerwehrschlauch gefertigt?

Das war das Thema vom Ausflug der Kinderfeuerwehr Kammerforst am 22.02.2013.
Um 8,45 Uhr war Abfahrt zu einer Schlauchweberei in Ohrdruf/Thüringen.
Zwirnerei, Weberei, Gummimanchon und Vulkanisation waren für uns Begriffe, die wir bis dahin noch nicht kannten, aber ein Mitarbeiter der Schlauchweberei erklärte uns alles, von Einband der Kupplungen bis zum fertigen Versand.
Hier werden nicht nur Kupplungen verwendet die wir kennen, sondern auch „ausländische“, da die fertigen Schläuche in die ganze Welt versendet werden.
Außerdem werden nicht nur Feuerwehrschläuche produziert.
Besichtigung beendet und ab ging es zum Spaßbad Tabbs nach Tabarz. Dort wurde nochmal 2 Stunden ausgiebig gebadet und sich ausgetobt.

Anschließend hielten wir auf dem Heimweg zu einer Stärkung in einem amerikanischen Schnellrestaurant an.

Weiter Bilder

Feuerwehr Kammerforst

Du hast bereits abgestimmt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.