Alle Artikel von bbtimx

Stabile Mitgliederzahlen bei Jugendfeuerwehren im Kreis

Die Freiwilligen Feuerwehren haben es schwer, Nachwuchs zu finden. Doch zumindest in den 60 Jugendfeuerwehren im Unstrut-Hainich-Kreis wird eine relativ stabile Mitgliederzahl von annähernd 900 registriert. Das sagte Kreisjugendwart Andreas Krüger am Rande des Herbst-Treffens der örtlichen Jugendwarte in Bad Tennstedt. In Weberstedt wird derzeit sogar eine neue Jugendwehr gegründet.

Auch viele Mädchen interessieren sich für die Arbeit der Feuerwehr, sagte Marcel Randhage, der im Vorstand der Kreisjugendfeuerwehr für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Leider würde kaum ein Fünftel der jungen Leute später in die Einsatzabteilung wechseln: „Viele ziehen nach der Schule weg zum Studium oder zur Ausbildung. Andere haben keine Zeit für die nötigen Lehrgänge oder sind anderweitig beschäftigt“.

Umso wichtiger sei es, dem Nachwuchs ab sechs Jahren in der Kinder- und Jugendwehr etwas zu bieten, hieß es bei der Tagung. Dazu gehörten zum Beispiel Zeltlager, Nächte in de Feuerwache, sportliche Wettkämpfe und der Austausch untereinander. Auch Abzeichen und Urkunden seien wichtig. Und die Nutzung sozialer Medien: Der Kreisverband habe sogar eine eigene App.

Der Kreis tut laut Randhage sehr viel für eine attraktive Nachwuchsarbeit, nicht zuletzt mit der Brandschutzerzieherin Stefanie Kaufhold, die Ansprechpartnerin für Schulen und Kindergärten ist.

Die Wettkämpfe dienten durchaus auch der Vorbereitung auf einen späteren Dienst, sagte Randhage: „Dort wird spielerisch das gelernt, was man auch im Einsatz brauchen kann.“

Das größte Ereignis des Nachwuchses ist der Kreisgeländespiel, zu dem diesmal 25 Jugendwehren nach Bad Tennstedt kamen – über 400 Leute waren für den Wettbewerb Ende Oktober vor und hinter den Kulissen im Einsatz. Die Teilnehmer erhielten am Samstag ihr Urkunden, die Sieger ihre Wanderpokale.

Pokale gab es für die Erstplatzierten des diesjährigen Geländespiels (siehe Bild von links): Kreis-Feuerwehrverbandsvorsitzender Heinrich Goldmann, Tim Steinbrecher (Kammerforst, Sieger der Altersklasse 6-9 ), Aaron Fischer (Bad Tennstedt, 14-16) Helen-Kate Fuchs (Langula, 10-13). Rechts: Kreisjugendwart Andreas Krüger.

Ein Austragungsort für 2018 wurde trotz drängender Nachfragen von Krüger bei dem Treffen jedoch nicht gefunden.
Austragungsort im Jahr 2018 ist die Feuerwehr Langula.

Quelle: Thüringer Allgemeine
5 0

Jugendfeuerwehr Kammerforst mit guten Ergebnissen

Am 09.09.2017 fand die Kreismeisterschaft der Jugendfeuerwehren des Unstrut-Hainich-Kreis in der Disziplin Gruppenstafette statt. Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Kammerforst hatte sich an mehreren Übungsabenden für den Wettbewerb vorbereitet. Der Wettbewerb besteht aus folgenden Teilen, die Gruppenstafette (kleiner Löschangriff), Wissenstest und Knotenübung. Eine Mannschaft bei dieser Disziplin besteht aus 6 Kindern im Alter 6-10 Jahre.

Pünktlich waren wir am Sportgelände in Görmar angereist. Da an diesem Tag nur wenige Mannschaften angereist waren, wurde der erste Lauf als Übungslauf gewertet. Nach einer kurzen Pause fand der Wertungslauf, welcher von unserer Gruppe fehlerfrei und in der besten Laufzeit bewältigt wurde, statt. Der Knotentest und Wissenstest lief ohne Abzüge und es wurde auf eine gute Platzierung gehofft. Nach Auswertung der Ergebnisse stand die Jugendfeuerwehr aus Kammerforst mit dem 1. Platz fest.

Die Thüringer Jugendfeuerwehr hatte am 16.09.2017 zum Landesausscheid nach Eisenach eingeladen. In den verschiedenen Disziplinen 53 Mannschaften angereist. Die Gruppe der Jugendfeuerwehr aus Kammerforst war wieder in der Gruppenstafette 6-9 Jahre am Start. An mehreren Abenden wurde sich sehr gut vorbereitet. Im der Knotenübung und dem Wissentest gab es keine Fehler. Der Staffellauf wurde als Probelauf fehlerfrei mit einer Zeit unter 2 min absolviert. Nach dem Mittagessen und bei Sonnenschein folgte der Wertungslauf. Dieser konnte wieder unter 2 min fehlerfrei gelaufen werden.

Nun mussten wir lange auf die Ergebnisse warten. Aber mit dem 3. Platz und 886,92 Punkten lohnte sich das Resultat.

Gruppen aus Langula und Bad Tennstedt haben weiterhin den Landkreis in Eisenach vertreten.

Vielen Dank an alle Helfer und Betreuer, dem Landkreis, dem Landhotel „Brauner Hirsch“ für die Frühstückversorgung und dem KBI für die Runde Eis am Mittag.

Feuerwehr Kammerforst

2 0

Kreismeisterschaft der Jugendfeuerwehren im Hallenfußball

Die Kreisjugendfeuerwehr hatte am 01.04.2017 zum Fußballturnier in die Sporthalle nach Görmar eingeladen. Die Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Kreisgebiet waren angereist. Gespielt wurde in den Altersklassen 6-9, 10-13, 14-16 Jahre und auch Mädchenmannschaften waren am Start.

Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Kammerforst spielte mit einer Mannschaft in der Altersklasse 6-9 und 10-13.
Bei den 6-9 jährigen spielten einige Kinder aus Langula mit. Aber 3 Spiele wurden gleich verloren. Eben keine Fußballer.
Die Mannschaft 10-13 war da schon besser ins Spiel gekommen. Auch hier machten wir eine Spielgemeinschaft mit der Jugendfeuerwehr aus Oberdorla. In der Vorrunde waren alle Spiele erfolgreich so ging es zum Siebenmeterschießen um den 1. Platz.
Die Betreuer stellten nochmal die Gruppe auf das Siebenmeterschießen ein. So wurde auch die letzte Hürde zum Erfolg genommen. 1. Platz

Herzlichen Glückwunsch.

Einen besonderen Dank an alle die am Erfolg beteiligt waren.

5 0

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kammerforst

Am 07.01.2016 wurde Bilanz für das Jahr 2016 gezogen. Die Bandbreite der Einsätze war im Berichtszeitraum wieder groß.
Von Hilfeleistungen bis hin zur Absicherungen von Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Musikantenparade im Juni der Firma Hainich-Concerts GmbH aus Kammerforst.
In weiteren Ausbildungsstunden verbesserten die Einsatzkräfte ihren Ausbildungsstand.
Die Kinderfeuerwehr ist der Stolz der Feuerwehr Kammerforst. Eine Mannschaft hatte auf Anhieb beim Kreisausscheid im Pokallauf den 1.Platz erreicht. Gleich 2 Mannschaften starteten beim Geländespiel in Seebach und belegten vordere Plätze.
Geehrt wurden für zehnjährige Zugehörigkeit Marcel Tümmler, außerdem Holger Bäzel und Peter Schmidt (je 40 Jahre). Befördert wurde an diesem Tag Daniel Kleinschmidt zum Oberfeuerwehrmann und Christian Kley zum Hauptfeuerwehrmann. In die Kinderfeuerwehr wurden J. Kleinsteuber, I. Hauschild, L. Betzold und P. Martin aufgenommen. Eine Ehrung zur 50 Jährigen Dienstjubiläum bekam M. Sandmann vom Kreisfeuerwehrverband.
Einen besonderen Dank gilt dem Kreisbrandmeister Jörg Breitbarth und der Kirchengemeinde aus Kammerforst für die finanzielle Zuwendung.
Durch Mittel aus dem Gemeindehaushalt konnte die Ausrüstung der Feuerwehr verbessert werden.

Feuerwehr Kammerforst
2 0

Kreismeisterschaft der Jugendfeuerwehren in der Gruppenstafette

Am 10.09.2016 hatte die Kreisjugendfeuerwehr nach Görmar eingeladen. An diesem Tag fand die Kreismeisterschaft der Jugendfeuerwehren des Unstrut-Hainich-Kreis in der Disziplin Gruppenstafette statt.
Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Kammerforst hatte sich an mehreren Übungsabenden für den Wettbewerb vorbereitet. Der Wettbewerb besteht aus folgenden Teilen, die Gruppenstafette (kleiner Löschangriff), Wissentest und Knotentest.
Es galt mehrere Neuzugänge in die Mannschaft einzubauen. Eine Mannschaft bei dieser Disziplin besteht aus 6 Kindern im Alter 6-10 Jahre.
Pünktlich waren wir am Sportgelände in Görmar angereist. Da an diesem Tag nur wenige Mannschaften angereist waren wurde der erste Lauf als Übungslauf gewertet. Es konnten dann alle Mannschaften die Fehler korrigieren. Nach einer kurzen Pause der Wertungslauf welcher von unserer Gruppe Fehlerfrei und in der besten Laufzeit bewältigt wurde. Der Knotentest und Wissenstest ohne Abzüge nun wurde auf eine gute Platzierung gehofft.
Nach Auswertung der Ergebnisse stand fest die Jugendfeuerwehr aus Kammerforst hat den ersten Platz belegt.
Herzlichen Glückwunsch.
Dank an alle die am Erfolg beteiligt waren.

Feuerwehr Kammerforst
5 0

Kinderfeuerwehr beim Pokallauf 1. Platz

Am 9.Juli war die kleinste Abteilung unserer Feuerwehr in Hüpstedt am Start.
Einige Abende wurde sich auf den Pokallauf 6-9 Jahre Vorbereitet.
Der Wettkampf fand anlässlich vom Feuerwehrfest in Hüpstedt statt.Bei schönem Wetter wurde beschlossen einen Probelauf zu machen welchen wir Fehlerfrei gemacht haben.
Nach einer Pause, es fanden noch andere Wettbewerbe statt, wurde der Wertungslauf durchgeführt. Leider bei uns ein kleiner Fehler.
Gerätekunde Fehlerfrei und eine sehr gute Zeit beim Bilderpuzzle. Nun hofften wir bei der Siegerehrung auf eine gute Platzierung.
Die Freude war groß als wir erfuhren die Gruppe unserer Feuerwehr hat den 1. Platz belegt.

Feuerwehr Kammerforst
2 0

Weiterbildung der Einsatzkräfte

Am 16. April fand eine Tagesausbildung Gas und Strom im BTZ Rohr bei Meiningen statt.
3 Einsatzkräfte haben am Samstag an einer Ausbildung „Richtiges Verhalten bei Gasaustritt und der Bekämpfung von Gasbränden“ im Berufsbildungs- und Technologie- Zentrum Rohr – Kloster teilnenommen.
Ein besonderes Higlight war die praxisnahe Ausbildung in der Simulationsanlage, in der Gasbrände und Explosionen vorgeführt wurden.
Der zweite Ausbildungsteil war das „Richtige Verhalten bei Elektrischen Gefahren an der Einsatzstelle“.
In der Praxis wurden unter anderen die sicherheitsrelevanten Bauteile einer Photovoltaikanlage und von Eletrofahrzeugen vorgestellt. Hier haben 2 weitere Kameraden teilgenommen.
Vielen Dank an alle Kameraden für die Bereitschaft sich Weiterzubilden!

Feuerwehr Kammerforst
4 0

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kammerforst

Die Bilanz für das Jahr 2015 zeigte die große Bandbreite der Aktivitäten der Feuerwehr Kammerforst.
Vom Brandeinsatz über Hilfeleistungen bis hin zur Absicherungen von Veranstaltungen wie zum Beispiel der Musikartenparade im August der Firma Hainich-Concerts GmbH aus Kammerforst.
An mehreren Veranstaltungen wie 500 Jahre Kirchturm Kammerforst, Volkswandertag und Feiern anderer Vereine wurde teilgenommen oder mitorganisiert. Wie im Jahr 2015 wird auch im neuen Jahr das Kinderfest mitgestaltet.
In weiteren Ausbildungsstunden verbesserten die Einsatzkräfte ihren Ausbildungsstand.
Die Kinderfeuerwehr ist der Stolz der Feuerwehr der Nationalparkgemeinde. Und eine Mannschaft hatte beim Landesausscheid in Mühlhausen den 2. Platz und beim Kreisausscheid in Diedorf den 1. Platz in der Gruppenstafette erreicht.
In die Jugendfeuerwehr wurde am 9.01.2016 Emma Vogel aufgenommen.
Geehrt wurden für Zehnjährige Zugehörigkeit Fabian Rauch und Tim Steinbrecher. Eine besondere Ehrung erhielt Leonhard Stephan für 70 Jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr, diese Ehrung konnte Wilfried Rettelbusch leider nicht mehr entgegennehmen.
Befördert wurde an diesem Tag Johannes Günther zum Oberfeuerwehrmann und Christoph Schulz zum Hauptfeuerwehrmann.
Einen besonderen Dank gilt dem Landrat Harald Zanker, Kreisbrandmeister Jörg Breitbarth der Gemeinde Kammerforst und der Kirchengemeinde für die finanzielle Zuwendung.

Feuerwehr Kammerforst

2 0

Schneller als die Feuerwehr

Mehr als 100 Aktive kamen zum Volkswandertang nach Kammerforst

Genau 111 Freunde der Natur trafen sich zum traditionellen Volkswandertag in Kammerforst. Eingeladen hatte die Ortsgruppe Hainich-Rennstieg des Rennsteigvereins 1896 zusammen mit der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr und dem Sportverein.

Eckpunkte der etwa zehn Kilometer langen Strecke waren der Betteleichenweg und das Reckenbühl. Dort kümmerte sich die Feuerwehr um die Brotzeit. Start und Ziel war der Parkplatz
am Sportplatz. Am Ziel gab es Kaffee und Kuchen.

„Die Sonne strahlte vom blauen Himmel. Aber es war kühl. Deshalb sind Wir schneller gewandert, als gedacht“, schmunzelte Gerd Betzold, der Vorsitzende der Ortsgruppe des Rennsteigvereins. Die Feuerwehr hatte zu tun, rechtzeitig die
Verpflegung bereit zu stellen.

Die Bäume leuchteten um die Wette in allen Grün-, Rot- und
Gelbtönen des goldenen Herbstes. „Ich wollte den schonen
Herbstwald mal wieder bewundern“, sagte die 90-jährige Marianne Leifheit. Sie gehört zu den Mühlhäuser Wanderfalken. Ihr ganzes Leben lang ist sie gewandert. „Man muss trotz des Alters in Bewegung bleiben. Das hat mich erhalten“, sagt die rüstige Dame. Erika Sparbrod vom Kammerforster Verein kümmerte sich gern um die älteren Wanderer.

Die Kammerforster Ortsgruppe des Rennsteigvereins hat 160
Mitglieder. „Davon sind einige über ganz Deutschland verteilt“, erklärt der Vorsitzende Gerd Betzold. Den Volkswandertag gibt es seit 1991.

3 0

Jugendfeuerwehr Kammerforst wieder erfolgreich

Schon beim Landesvergleich der Jugendfeuerwehren im Juni in Mühlhausen war die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Kammerforst am Start.
Unsere Gruppe startete in der Disziplin Gruppenstafette bei dem 6 Kinder an den Start gehen. Dieser Wettbewerb besteht aus einem Sportteil, Fragebogen und es müssen Knoten gebunden werden.
Beim Landesvergleich der Thüringer Jugendfeuerwehren belegte unsere Mannschaft den 2. Platz.
An weiteren Übungsabenden wurde sich auf den Kreisausscheid in der Gruppenstafette vorbereitet.
Am Samstag den 29 August haben sich die Jugendfeuerwehren des Landkreises in Diedorf zu den Wettbewerben getroffen.
An diesem Tag war auch der Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren bei dem 5 Mannschaften am Start waren.
Unsere Gruppe war wieder in der Wertung Gruppenstafette (6 – 10 Jahre).
Die Mannschaft aus Kammerforst (T. Wiegand, S. Brosio, S. Hoffmann, S. Schröter,
L. Muder und M. Haselbach) waren auf alle Aufgaben gut Vorbereitet.
Nach Auswertung aller Ergebnisse belegte die Mannschaft aus Kammerforst den 1. Platz.
Hier waren 5 Gruppen aus dem Landkreis angetreten.
Den Kindern und den Übungsleitern herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Feuerwehr Kammerforst

3 0